QuerWeltein

Gesellschaft für regionale Kultur- und Umweltbildung, Trier

Wind & Wetter

Die Kinderwissenschaftstage bei QuerWeltein standen in diesem Jahr unter dem Motto: Herbst.

Am Donnerstag untersuchten die Kinder das Wetter mit unterschiedlichen Methoden. Nach einem prüfenden Gang über das Gelände konnte anhand von verschiedeen Planzen phaenologisch der Vollherbst festegstellt werden.

Mit Wimpeln, Papier und Rauch wurden die Windstärke gemessen.  Bei mäßiger bis frischer Brise und gerade mal 10 °c half nur eine Pause am wärmenden Feuer.

Mit einem Infrarot-Messer kamen die Kinder den unterschiedlichen Temperaturen von Steinen, Holz, Gras oder dem eigenen Körper auf die Spur.

Der Blick auf die Wolken ging durch den Spiegel und wurde künstlerisch festgehalten.

Atlanten, Tachenlampe und Wetterbericht kamen bei soviel Aktivitäten gar nicht mehr zum Einsatz.

Information

Dieser Eintrag wurde am Oktober 13, 2016 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: