QuerWeltein

Gesellschaft für regionale Kultur- und Umweltbildung, Trier

28. April 2017 – BNE-Auftakt im Pilotnetzwerk VHS Trier

Die Stiftung Haus der Kleinen Forscher hat „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) in ihr Reportoir aufgenommen.

Heute fiel der Startschuss in Trier für das hiesige Pilot-Netzwerk.

Michel Grevis vom Centre SNJ in Luxembourg stellte in seinem Beitrag die Ziele und Inhalt einer BNE vor. Meike Rathgeber von der Stiftung führte in das Projekt auf Bundesebene ein und Caroline Thielen-Reffgen gab einen Überblick über die ersten Fortbildungen in der VHS-Trier:

Datum, Uhrzeit:
20. Juni 2017, 9.00-16.00 Uhr und 07. Sept. 2017, 9.00-14.30 Uhr

Tür auf! Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung

Als Kita-Leitung erfahren Sie in dieser Fortbildung, wie Sie die eigene Einrichtung nachhaltig weiterentwickeln können. Das bedeutet nicht, alles umzukrempeln, sondern nach und nach – gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, Kindern und Eltern – herauszufinden, was sinnvoll und auch machbar ist. Welches Thema ist für Sie, die Kinder, die Eltern oder in der Region besonders wichtig? Energieversorgung und Heizen, Ernährung oder Müll? Sie werden merken: So manches, das man unter Nachhaltigkeit versteht, ist in Ihrer Einrichtung schon verwurzelt (1,5 tägig)

Ort: VHS Trier, Domfreihof 1b, 54290 Trier (Raum 5)
Gebühr: 25,00 EUR (inkl. 5 € Materialpauschale)
Leitung: Annette Hoeft, Dipl.-Geogr. und Umweltpädagogin

Kursnummer: 171-51021

 

Datum, Uhrzeit: 31.August 2017, 9.00-16.00 Uhr

Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung

Ein Apfel kann zum Anlass für viele Fragen und Forschungsideen werden: Wo kommt der Apfel her? Wer hat ihn unter welchen Bedingungen angebaut und geerntet? Können sich alle Menschen einen Apfel leisten? Mit diesen Fragen lassen sich komplexe Zusammenhänge erkunden. Unsere Welt verändert sich rasant. Für Kinder wird es daher immer wichtiger, eigene Antworten zu finden, vernetzt zu denken und Handlungsoptionen zu erkennen. Forschendes Lernen und Philosophieren mit Kindern sind bewährte Methoden, um Aspekte der Nachhaltigkeit zu bearbeiten. In der Fortbildung entwickeln Sie eigene Ideen für die praktische Umsetzung.

Ort: VHS Trier, Domfreihof 1b, 54290 Trier (Raum 5)
Gebühr: 25,00 EUR (inkl. 5 € Materialpauschale)
Leitung: Annette Hoft, Dipl.-Geogr. und Umweltpädagogin

Kursnummer: 171-51020

Information

Dieser Eintrag wurde am April 28, 2017 von veröffentlicht.
%d Bloggern gefällt das: