Forschen mit Magneten – Haus der Kleinen Forscher-Trainerfortbildung in Trier mit Peggy Keßner

Magnetismus kann man nicht so einfach mit seinen Sinnen entdecken – man kann ihn nicht schmecken, hören oder sehen. Magnetismus erlebbar zu machen, ist allerdings sehr spannend und bietet eine Vielzahl kreative Umsetzungsideen.

Peggy Keßner, Referentin für Pädagogik und Naturwissenschaften bei der bundesweiten Stiftung Haus der Kleinen Forscher, gab heute im Netzwerk Trier eine TrainerInnenfortbildung zum Thema: Forschen mit Magneten.

Diese Fortbildung kann in Trier ab dem zweiten Halbjahr angeboten werden.